DRESSLER FRANZ VINZENZ

1918 (Krems) – 2002 (Krems)

Donau-Wald-Gruppe

Trotz seiner Freiheit im Ausdruck konzentrierte er sich auf die Verwendung weniger Farben.

Stets trug er zuerst Gelb auf, es folgten Rot, Blau und Grün.

Zuletzt straffte Schwarz die Komposition, gab ihr Zeichnung und einen sicheren Rahmen.

 

  

 Kindheit

 stammt aus einfachen Verhältnissen

 Ausbildung

 Mechanikerlehre

 1941  schwere Verwundung
 danach intensive Auseinandersetzung mit dem Zeichnen
 ab 1943  Studium an der Deutschen Akademie der Bildenden Künste in Prag
 ab 1945  in Krems, freischaffender Künstler
 späte 50er Jahre  zunehmende Entfernung von der konkreten Malerei
 1964  Kulturpreis des Landes Niederösterreich
 1966  Mitglied der Donau-Wald-Gruppe                                           zurück